Piaggio Vespa PK 50 XL2

Aus tmuehlenkamp
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Piaggio Vespa PK 50 XL wurde im Jahr 1990 überarbeitet. Zu den wesentlichen Änderungen gehört die Umrüstung der Schaltung auf einen (starren) Schaltdraht anstelle zweier Seilzüge. Dies bewirkt präzisere Schaltvorgänge und einen geringeren Wartungsaufwand.

Technische Daten

Hersteller Piaggio (Italien)
Bezeichnung Vespa PK 50 XL2
Bauzeit 1990-
Präfix der Rahmennummer V5X3T
Motorbauart Gebläsegekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor
Hubraum 49,79 cm³
Bohrung x Hub (mm) 38,4 x 43
max. Leistung in kW (PS) bei 1/min 1,1 kW (2,5 PS) bei 4500/min
Getriebe Drei- oder Viergang-Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 55 km/h

Fehlerbehebung

Die technische Komplexität einer Piaggio Vespa PK 50 XL2 ist überschaubar. Die Wartung und Pflege eines Rollers bewirkt eine hohe Zuverlässigkeit und lange Betriebsdauer. Es gibt typische Schwachstellen und Fehler, die in der Regel mit geringem Aufwand zu beheben sind. Ein systematisches Vorgehen hilft, die Fehlerursache einzugrenzen und eine Reparatur erfolgreich durchzuführen.

Zündung

Ein ausbleibender Zündfunke bewirkt, dass der Verbrennungsvorgang im Motor nicht ausgeführt werden kann. Häufig tritt dieser Fehler im laufenden Fahrbetrieb auf und damit ist die Fahrt beendet. Um die Fehlersuche systematisch anzugehen, kann das folgende Fehlerdiagramm verwendet werden.

Datei:Fehlerdiagramm Zuendung Vespa PK 50 XL2 TOM.pdf

Der komplette elektrische Aufbau ist im folgenden Schaltplan dargestellt:

In der unten stehenden Tabelle sind die Messwerte für die Zündspule (CDI) bei ruhendem Motor aufgeführt.

Messung zwischen... Wert Toleranz
Massestecker und Weiß 0,0 Ohm 0,0 Ohm
Massestecker und Rot 0,5 kOhm 50 Ohm
Massestecker und Grün 116 kOhm 3,0 kOhm
Zündkabel und Weiß 4,2 kOhm 0,2 kOhm
Zündkabel und Rot 4,6 kOhm 0,3 kOhm
Zündkabel und beide Grün 120 kOhm 3,0 kOhm

In der unten stehenden Tabelle sind die Messwerte für die Zündspule (CDI) bei Betätigung des Anlassers aufgeführt.

Messung zwischen... Wert
Weiß gegen Grün ca. 90 bis 140 V
Weiß gegen Rot ca. 0,9 bis 1,2 V

Die Überprüfung der Spulen des Generators kann durch Messung zwischen grünem und weißem Kabel an der Ankerplatte erledigt werden. Der Ohm-Wert sollte zwischen 400 und 460 Ohm (430 Ohm +/- 30) liegen. Der Widerstand zwischen rotem und weißem Kabel muss 56 Ohm +/- 5 Ohm betragen.

Drehzahl

Wenn der Motor ohne nachvollziehbaren Grund hochdreht, gibt es für dieses Phänomen viele Ursachen. Auch hier hilft systematisches Vorgehen, um die Fehlerursache einzugrenzen. Nützlich ist dafür das folgende Fehlerdiagramm.

Datei:Fehlerdiagramm Drehzahl Vespa PK 50 XL2 TOM.pdf

Glossary

Abkürzung Bedeutung Erklärung
ZGP Zündgrundplatte
Pick-up Zündzeitpunktgeber
CDI Zündspule Bauteil der Kondensatorentladungszündung
Siri Simmerringsatzu Bezeichnung für einen Radial-Wellendichtring
Lima Lichtmaschine Elektrischer Generator