VW Transporter

Aus tmuehlenkamp
Wechseln zu: Navigation, Suche

Historie

Der VW Transporter oder VW Bus wird von der Volkswagen AG seit dem Jahr 1950 gebaut. werksintern wird der auch als Bulli bekannte Kleintransporter als VW Typ 2 bezeichnet, da dieses Fahrzeug der zweite zivile Volkswagen nach dem VW Käfer (VW Typ 1) ist. Die aktuelle Generation ist der T5, der seit dem Jahr 2003 gebaut wird. Im Herbst 2009 wurde der T5 von VW überarbeitet. Diese Aufwertungen und Verbesserungen werden VW-intern als "Große Produktpflege" (GP) bezeichnet. Neben einem optischen Facelift gab es insbesondere bezüglich der Dieselmotoren eine wesentliche Änderung, nämlich die Einführung des 2,0l-Vierzylinder-Motor mit Common-Rail-Einspritzung und einem Leistungsband von 62 bis 132kW. Inoffiziell hat sich die Bezeichnung T5.2 für diese Modelle durchgesetzt. Im Jahr 2015 gab es ein erneutes Facelift. Die nun als T6 bezeichnete Version des VW Transportes zeichnet sich neben optischen Änderungen (u.a. Kühlergrill, Heckcklappe) im wesentlichen dadurch aus, dass die Dieselmotoren nun mit einem SCR-System zur Erfüllung der Euro-6-Abgasnorm ausgestattet sind. Dabei hat der eingesetzte AdBlue-Tank ein Volumen von 13 Litern, was für eine Reichweite von etwa 7.000 km genügt.

VW T4 (1990–2003)

Motorvarianten

Ottomotoren
Modell Zylinder/
Ventile pro
Zylinder
Hubraum
cm³
Max. Leistung Max. Drehmoment Motorkennbuchstaben Bauzeitraum
1.8[M 1] 4/2 1781 49 kW (67 PS) bei 4000/min 140 Nm bei 2200/min PD 09/1990–07/1992
2.0 4/2 1968 62 kW (84 PS) bei 4300/min 159 Nm bei 2200/min AAC 09/1990–06/2003
2.5[M 2] 5/2 2461 81 kW (110 PS) bei 4500/min 190 Nm[M 3] bei 2200/min AAF, ACU, AEU 09/1990–10/1996
2.5[M 2] 5/2 2461 85 kW (115 PS) bei 4500/min 200 Nm bei 2200/min AET, APL, AVT 08/1996–06/2003
2.8 VR6[M 4] 6/2 2792 103 kW (140 PS) bei 4500/min 240 Nm bei 3000–3400/min AES 01/1996–05/2000
2.8 V6[M 4] 6/4 2792 150 kW (204 PS) bei 6200/min 245 Nm bei 2500–5500/min AMV 05/2000–06/2003
Dieselmotoren
Modell Zylinder/
Ventile pro
Zylinder
Hubraum
cm³
Max. Leistung Max. Drehmoment Motorkennbuchstaben Bauzeitraum
1.9 D 4/2 1896 44 kW (60 PS)[M 5] bei 3700/min 127 Nm bei 1700–2500/min 1X 09/1990–07/1995
1.9 TD 4/2 1896 50 kW (68 PS) bei 3700/min 140 Nm bei 2000–3000/min ABL 08/1992–06/2003
2.4 D[M 2][M 6] 5/2 2370 57 kW (78 PS) bei 3700/min 164 Nm bei 1800–2200/min AAB 09/1990–09/1998
2.4 D[M 2] 5/2 2370 55 kW (75 PS) bei 3700/min 160 Nm bei 1900–2900/min AJA 04/1997–06/2003
2.5 TDI[M 7] 5/2 2461 65 kW (88 PS) bei 3600/min 195 Nm bei 1900–2500/min AJT, AYY 05/1998–06/2003
2.5 TDI[M 7][M 2] 5/2 2461 75 kW (102 PS) bei 3500/min 250 Nm bei 1900–2300/min ACV, AUF, AXL, AYC 09/1995–06/2003
2.5 TDI[M 2][M 4] 5/2 2461 111 kW (151 PS) bei 4000/min 295 Nm bei 1900–3000/min AHY, AXG 05/1998–06/2003
  1. Mit Vergaser, nur für einige Exportländer
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Auch als syncro erhältlich
  3. Motor ACU: Bei Verwendung von Super (95 ROZ) 195 Nm
  4. 4,0 4,1 4,2 Nur für Caravelle, Multivan und California erhältlich
  5. Für einige Exportländer (z. B. Österreich) 45 kW (61 PS)
  6. Von 04/1997 bis 09/1998 nur als syncro erhältlich
  7. 7,0 7,1 Der TDI-Schriftzug ist beim 65-kW-Motor durch ein blaues „I“ gekennzeichnet, beim 75-kW-Motor ist er komplett silber und beim 111-kW-Motor durch ein rotes „I“ abgesetzt.

Zulässige Gewichte, Leergewicht

für 5-Zylinder Diesel/Benzin

Benennung PR-Nr. Radstand zul. Gesamtgewicht zul. Achslast vorne zul. Achslast hinten Leergewicht mit Fahrer Nutzlast
Kombi 0J2 2.920mm 2.700kg 1.480kg 1.330kg 1.682kg 1.018kg
Kombi 0J3 2.920mm 2.800kg 1.480kg 1.330kg 1.682kg 1.118kg

VW T5 (2003 bis heute) - VW T5 GP/5.2 (seit 2009)

Technische Daten des 2,0l-TDI-Motors mit Common-Rail-Einspritzung

MKB Motortyp Bauzeitraum Gemischaufbereitung / Motorraufladung Hubraum max. Leistung max. Drehmoment Antrieb, serienmäßig / optional Getriebe, serienmäßig / optional Höchstgeschwindigkeit Beschleunigung, 0-100 km/h Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert)
CAAA R4-Diesel seit 10/2009 Common-Rail, Direkteinspritzung / Turbolader 1968 ccm 62 kW (84 PS) bei 3500/min 220 Nm bei 1250-2500/min Vorderradantrieb 5-Gang-Schaltgetriebe 146 km/h 22,2 s 7,3 l
CAAB R4-Diesel seit 10/2009 Common-Rail, Direkteinspritzung / Turbolader 1968 ccm 75 kW (102 PS) bei 3500/min 250 Nm bei 1500-2500/min Vorderradantrieb 5-Gang-Schaltgetriebe 157 km/h 17,9 s 7,5 l
CAAD R4-Diesel seit 06/2011 Common-Rail, Direkteinspritzung / Turbolader 1968 ccm 84 kW (114 PS) bei 3500/min 250 Nm bei 1500-2750/min Vorderradantrieb 5-Gang-Schaltgetriebe 164 km/h 16,9 s 7,0 l
CAAC, CCHA R4-Diesel seit 10/2009 Common-Rail, Direkteinspritzung / Turbolader 1968 ccm 103 kW (140 PS) bei 3500/min 340 Nm bei 1750-2500/min Vorderradantrieb / Allradantrieb 6-Gang-Schaltgetriebe / 7-Gang-DSG 173 km/h 14,2 s 7,7 l
CFCA R4-Diesel seit 10/2009 Common-Rail, Direkteinspritzung / Bi-Turbolader 1968 ccm 132 kW (180 PS) bei 4000/min 400 Nm bei 1500-2000/min Vorderradantrieb / Allradantrieb 6-Gang-Schaltgetriebe / 7-Gang-DSG 191 km/h 11,4 s 7,8 l

Serviceintervalle und -umfang des T5.2 mit 2,0l-TDI-Motor

Grundsätzlich wird eine Unterscheidung zwischen Fahrzeugen mit und ohne Wartungsintervallverlängerung (WIV) getroffen. Sie ermöglicht eine deutliche Verlängerung der Service-Intervalle, wobei der Fahrer frühzeitig durch die Service-Intervall-Anzeige Service über die Restfahrstrecke bis zum fälligen Service informiert wird. Bei Fahrzeugen mit WIV sind je nach Motor- und Modellvariante Wartungs- und somit Ölwechselintervalle von bis zu 50.000 Kilometern oder maximal zwei Jahren bei bestimmten Dieselmotoren möglich. Fahrzeuge ohne WIV unterliegen den unten aufgeführten festen Intervallen.

PR-Nr. Erläuterung
QG1 mit Wartungsintervallverlängerung (WIV)
QG0 ohne Wartungsintervallverlängerung (WIV)
QG2 Wartungsintervallverlängerung (WIV) nicht aktivierbar
Bezeichnung Fälligkeit Anzeige in der SIA
Ölwechsel-Service alle 20.000 km / 1 Jahr (Je nachdem, was zuerst eintritt) Ja
Intervall-Service alle 40.000 km / 2 Jahre (Je nachdem, was zuerst eintritt) Ja
Inspektions-Service erstmalig nach 3 Jahren, dann alle 2 Jahre Ja

Der Inspektions-Service wird nicht in der SIA im Display des Kombi-Instruments angezeigt. Diese Anzeige erinnert nur an Intervall- oder Ölwechsel-Service.

Bauteil(e) Fälligkeit
Motorölfilter alle 20.000 km / 1 Jahr (Je nachdem, was zuerst eintritt)
Luftfilter alle 120.000 km / 6 Jahre (Je nachdem, was zuerst eintritt)
Kraftstofffilter alle 120.000 km / 6 Jahre (Je nachdem, was zuerst eintritt)
Staub- und Pollenfilter alle 60.000 km / 2 Jahre (Je nachdem, was zuerst eintritt)
Zahnriemenprüfintervall alle 40.000 km / 2 Jahre (Je nachdem, was zuerst eintritt)
Zahnriemen-/Spannrollenwechselintervall alle 210.000 km

Arbeitsumfang - Ölwechsel-Service

  1. Motorraumabdeckung (unten): aus-/einbauen
  2. Motoröl: Ablassen/Absaugen, Ölfilter ersetzen
  3. Scheibenbremsanlage (vorne/hinten): Dicke prüfen
  4. Motoröl: Auffüllen
  5. SIA: Zurücksetzen
  6. Service Aufkleber anbringen: Fälligkeit / B-Säule

Arbeitsumfang - Intervall-Service

  1. Motorraumabdeckung (unten): aus-/einbauen
  2. Batterie/Zweitbatterie: Sichtprüfung, Prüfung magisches Augen
  3. Bereifung: Zustand, Reifenlaufbild, Profiltiefe (VL,HL,VR,HR,RESERVE)
  4. Fahrzeug von unten
    • Motoröl: Ablassen/Absaugen, Ölfilter ersetzen
    • Scheibenbremsanlage (vorne/hinten): Dicke prüfen
    • Bremsanlage: Sichtprüfung auf Undichtigkeiten und Beschädigungen
    • Motoröl: Auffüllen
  5. Motorraum
    • Bremsen: Bremsfüssigkeitsstand prüfen (abhängig vom Belagverschleiß) und ggf. Nachfüllen
    • Servolenkung: Ölstand prüfen
    • Luftfilter mit Sättigungsanzeige: Beurteilen (Luftfiltergehäuse reinigen und Filtereinsatz ersetzen, wenn Verschmutzungsgrad von 75% erreicht ist) "
  6. SIA: Zurücksetzen
  7. Service Aufkleber anbringen: Fälligkeit / B-Säule

Arbeitsumfang - Inspektions-Service

Anmerkungen:

  • Dieser Service wird nicht in der SIA angezeigt.
  • Dieser Service beinhaltet keinen Ölwechsel.
  • Dieser Service sollte möglichst zusammen mit einem Intervall- oder Ölwechselservice durchgeführt werden.
  1. Motorraumabdeckung (unten): aus-/einbauen
  2. Elektrik
    • Front- und Heckbeleuchtung: Funktion prüfen
    • Signalhorn und Kontrollleuchten: Funktion prüfen
    • Fahrzeugsystemtest: Durchführen
  3. Fahrzeug von außen
    • Vordertüren: Türfeststeller schmieren
    • Dichtungen der Schiebefenster: Reinigen und mit einem Gummipflegemittel behandeln
    • Lack: Sichtprüfung auf Beschädigung und Korrosion
  4. Fahrzeug von unten
    • Motor und Bauteile im Motorraum (von unten): Sichtprüfung auf Undichtigkeiten und Beschädigungen (Getriebe/Achsantrieb/Gelenkschutzhüllen)
    • Unterboden: Sichtprüfung auf Beschädigungen des Unterbodenschutzes und der Unterbodenverkleidungen
    • Abgasanlage: Sichtprüfung auf Undichtigkeiten, Befestigung und Beschädigungen
    • Achsgelenke: Sichtprüfung der Dichtungsbälge auf Undichtigkeiten und Beschädigungen
    • Spurstangenköpfe: Prüfen auf Spiel, Befestigung und Dichtungsbälge
  5. Motorraum
    • Motor und Bauteile im Motorraum (von oben): Sichtprüfung auf Undichtigkeiten und Beschädigungen durchführen
    • Bremsflüssigkeit: Wechseln
    • Kühlsystem: Frostschutz und Kühlmittelstand prüfen und ggf. auffüllen
  6. Abschließende Arbeiten
    • Pannenset prüfen und Reifenfüllflasche mit Dichtmittel ersetzten (wenn Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht ist)
    • Scheinwerfer: Einstellungen prüfen
    • Service Aufkleber anbringen: Fälligkeit / B-Säule

VW T5 (2003 bis heute) - VW T6 (seit 2015)

Konfigurator für VW California

Motoren

Kraftstoff Leistung Getriebe Antrieb Info Anmerkung
Diesel 75 kW (102 PS) 5-Gang-Schaltgetriebe Frontrad (2WD) TDI EU6 SCR BlueMotion Technology Auswahl für Konfiguration "Coast"
Diesel 110 kW (150 PS) 6-Gang-Schaltgetriebe Allrad / 4MOTION (4WD) TDI EU6 SCR BlueMotion Technology Auswahl für Konfiguration "Ocean"

Serienausstattung

Innen

PR-Code Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean" Anmerkung
Stoff Dessin "Visitamo" - Moonrock Stoff Dessin "Valley" - Moonrock
2-Stellen-Gaskocher mit Piezo-Zündung, Leistung der Brennstellen jeweils 1.800W Identisch
230-Volt-Einspeisung mit Ladefunktion für Fzg. Batterien und 230-Volt- Steckdose im Innenraum Identisch
2er-Sitz-/Liegebank, verschieb- und umklappbar zu 2 Schlafplätzen, in der 3.Sitzreihe Identisch
Absperrventil für Gasanschluss, Gasdruckregler, Sicherheitsflaschenventil Identisch
Adapterkabel (CEE 22/Schuko) Identisch
Armlehnen für beide Sitze im Fahrerhaus Identisch
Bettverlängerung mit Schlafauflage Identisch
Campingtisch und 2 Klappstühle für Innen und Außen (in Schiebetür bzw. Heckklappe integriert) Identisch
Dachbett (ca. 2.000x1.200mm) mit Komfort-Lattenrost Identisch
Dachinnenverkleidung für Camper Identisch
Dekoreinlagen: Dekorleiste ”Dark Silver Brushed”, Dekorband in ”Anthrazit Metall” Dekoreinlagen: Dekorleiste ”Dark Silver Brushed”, Dekorband in ”Anthrazit Metall”
Drehsitz links, mit Lendenwirbelstütze in der 1.Sitzreihe (nicht höhenverstellbar) Identisch
Drehsitz rechts, mit Lendenwirbelstütze, in der 1.Sitzreihe (nicht höhenverstellbar) Identisch
Edelstahlspüle mit Einzelarmatur (mit Einschaltung für Wasserpumpe) Identisch
Fensterheber, elektrisch Identisch
Flexible Arbeitsplatte (verschiebbarer Tisch an Küchenzeile eingehängt ausklappbar mit Standbein) Identisch
Frischwassertank (ca 30l) mit Tauchpumpe; Abwassertank (ca 30l) frostgeschützt im Fahrzeuginnenraum Identisch
Geschränk im Dekor ”White Wood” Geschränk im Dekor ”Dark Wood”
Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat) Identisch Gehört dies wirklich zur Serienausstattung? Falls nein, bitte für beide Konfigurationen hinzufügen.
Haltegriff für Einstieg an der A-Säule, auf der Fahrer- und Beifahrerseite Identisch
Haltegriffe am Dachrahmen, klappbar und gedämpft Identisch
Innenleuchtenkonzept Camper im Fahrgastraum Innenleuchtenkonzept Camper inkl. Beleuchtung im Aufstelldach und in der Heckklappe Woring liegt der Unterschied zwischen dem Innenleuchtenkonzept Camper für die Ausstattung "Ocean" und dem Extra Camper Komfort (9CE)?
Kindersicherung an der Schiebetür im Fahrgastraum Identisch
Klimaanlage ”Climatic” im Fahrerhaus, 2. Heizung im Fahrgastraum Klimaanlage ”Climatronic” mit 2. Verdampfer, 2. Heizung, Klimahimmel und zusätzlicher Bedienung im Fahrgastraum
Komfortschalttafel mit breiter Mittelkonsole und Flaschenfach Identisch
Kompressorkühlbox ”Waeco” (ca. 42 l), Klassifizierung nach DIN EN 62552 Identisch
Kunststoffbelag im Fahrgastraum Identisch
Ladekantenschutz in Kunststoff Identisch
Lederlenkrad und Schaltknauf in Leder Identisch
Schublade mit Besteckkasten Identisch
Seitenverkleidung für Camperwohnraum Identisch
Sonnenblenden mit Spiegel, beleuchtet Identisch
Teppichbodenbelag im Fahrerhaus Identisch
Trittstufenbeleuchtung mit Schriftzügen ”California” Identisch
Trittstufenbeleuchtung, an Türen im Fahrerhaus und Schiebetür(en) im Fahrgastraum Identisch
Verdunklungsrollos für Frontscheibe, Seitenscheiben und 2 Magnetgardinen im Fahrerhaus Identisch
Verdunklungsrollos für Seitenscheiben, Heckscheiben im Fahrgastraum Identisch
Zuziehbare Lamellenrollos für den Aufstieg zu den Schlafplätzen im Aufstelldach Identisch
Zuheizer (nur bei TDI Motoren) Luft-Standheizung, programmierbar, mit Funkfernbedienung und zusätzlicher Zuheizer
Sitzheizung für Sitze im Fahrerhaus, links und rechts, getrennt regelbar

Aussen

PR-Code Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean" Anmerkung
Aufstelldach manuell bedienbar, in Wagenfarbe mit 2 seitlichen Fenstern, Faltenbalg in AlpinGrey Aufstelldach elektrohydraulisch, in Wagenfarbe mit 2 seitlichen Fenstern, Faltenbalg in Alpin Grey Haben beide System die gleiche Dachlast? Wie ist überhaupt die zulässige Dachlast?
Außenspiegel, elektrisch einstell- und beheizbar identisch
Außenspiegelgehäuse und Türgriffe in Schwarz Außenspiegelgehäuse und Türgriffe in Wagenfarbe
Befestigungsschienen auf dem Dach (Vorbereitung für verschiebbare Dachlastträger) identisch
Halogenscheinwerfer Halogen-Doppelscheinwerfer
Heckfenster (Normalglas, beheizbar) mit Heckscheiben-Wischwaschanlage Heckfenster (Doppelverglasung) mit Heckscheiben-Wischwaschanlage, nicht beheizbar
Heckklappe mit Fensterausschnitt identisch
Leuchtweitenregulierung identisch
Tagfahrlicht identisch
Markisenschiene in Schwarz identisch
Ohne Schiebetür links, im Lade-/Fahrgastraum (geschlossene Seitenwand) identisch
Schiebefenster vorn und feststehendes Fenster hinten, im Lade-/Fahrgastraum, links identisch
Schiebefenster mit Fliegengitter im Fahrgastraum, vorne links
Schiebetür rechts, im Lade-/Fahrgastraum identisch
Seitenfenster im Fahrgast-/Laderaum, rechts identisch
Wärmeschutzglas (grün) Seitenscheiben im Fahrerhaus in Wärmeschutzglas, Seitenscheiben im Fahrgastraum mit Doppelverglasung
Verbundglas-Frontscheibe in Wärmeschutzverglasung identisch
Stoßfänger in Wagenfarbe identisch
Vorbereitung für Anhängevorrichtung Identisch
Beheizbare Scheibenwaschdüsen vorn und Waschwasserstandanzeige
Blinkleuchten seitlich in Chromoptik
Kühlerschutzgitter, schwarz lackiert, mit drei Chromleisten
Nebelscheinwerfer inkl. Abbiegelicht
Zuziehhilfe für Heckklappe
Zuziehhilfe Schiebetür rechts

Raeder & Technik

PR-Code Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean" Anmerkung
16” Stahlräder in 20 Loch-Design identisch
16”-Fahrwerk mit 16”-Bremsanlage identisch
17” Stahlräder mit Radabdeckung Mitte (nur bei Motoren mit 150kW oder 4MOTION) identisch
17”-Fahrwerk mit 17”-Bremsanlage (nur bei Motoren mit 150kW oder 4MOTION) identisch
2 Zusatzbatterien, wartungsfrei (1 Zusatzbatterie mit Trennrelais) identisch
Kraftstofftank mit 70 l Tankvolumen identisch
Reifenkontrollanzeige identisch
Servolenkung und Sicherheitslenksäule, höhen- und längenverstellbar identisch
Start-Stopp-System mit Bremsenergie-Rückgewinnung identisch
Tire Mobility Set (Reifendichtmittel) identisch
Zulässiges Gesamtgewicht 3.000 kg identisch
Zulässiges Gesamtgewicht 3.080 kg (nur bei Motoren mit 150kW) identisch

Infotainment & Kommunikation

PR-Code Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean" Anmerkung
8 Lautsprecher identisch
AUX-IN- und USB-Schnittstelle identisch
CD-Laufwerk (mp3,WMA) identisch
Mobiltelefon-Schnittstelle Bluetooth identisch
Multifunktionsanzeige ”Plus” identisch
Radio ”Composition Colour” mit 5”-Touchscreen identisch
SD-Kartenschacht identisch

Sicherheit & Assistenz

PR-Code Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean" Anmerkung
Airbags für Fahrer und Beifahrer, Beifahrer-Airbag-Deaktivierung identisch
ESP, ABS, ASR, EDS, Berganfahrassistent, Bremsassistent identisch
Müdigkeitserkennung identisch
Seiten- und Kopfairbags für Fahrer und Beifahrer identisch
Warnsummer und -leuchte bei nicht angelegtem Fahrer-Sicherheitsgurt identisch
Wegfahrsperre (elektronisch) identisch
Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und Innenbetätigung identisch

Optionale Extras

Farbe

PR-Code Beschreibung Anmerkung
B4B4 Candy-Weiß
8E8E Reflexsilber Metallic
1B1B Mojawe Beige Metallic
H4H4 Chestnut Brown Metallic
2W2W Acapulcoblau Metallic
X3X3 Indiumgrau Metallic Für beide Konfigurationen!
4B4B Kirschrot
3S3S Starlight Blue Metallic
3T3T Bambusgarden Green Metallic
C0C0 Black Berry Metallic
2T2T Deep Black Perleffekt

Pakete & Extras

PR-Code Beschreibung Anmerkung
Z4A Licht & Sicht (beinhaltet: Fahrlichtschaltung automatisch, mit Tagfahrlicht, "Leaving home"-Funktion und manueller "Coming home"-Funktion; Scheibenwischer-Intervallschaltung mit Regensensor für die Frontscheibenwischer; Sicherheitsinnenspiegel automatisch abblendend) Für beide Konfigurationen!
 ? Fahrradträger für 4 Fahrräder inkl. Montage Für beide Konfigurationen!
 ? Bedienungsanleitung & Serviceheft Für beide Konfigurationen!

Innen

PR-Code Beschreibung Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean" Anmerkung
4C0 1 Drehsitz mit Längsverstellung auf Schienensystem, in der 2. Sitzreihe Bitte hinzufügen. "Coast": Nur wenn für die dritte Schiene im Fahrgastraum erforderlich. / "Ocean": Keine Option wegen des zulässigen Gesamtgewichts in Verbindung mit 4MOTION
3U1 Bettverlängerung mit Komfort-Schlafauflage Was zeichnet die Komfort-Schlafauflage aus?
YMT Einlegeteppich (3 teilig) im Fahrerhaus, Fahrgastraum und Kofferraum (Farbe: Moonrock)
2V5 Frischluftansaugung mit Aktivkohlefilter
0TC Fußmatten im Fahrerhaus, in Velours
II8 Anschluss für Außendusche Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen.
3L1 Höheneinstellung für linken Einzelsitz im Fahrerhaus Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen. Ich weiß, dass dieser dann nicht mehr drehbar ist. Jedoch ist die Sitzposition für mich auf der Standardhöhe zu tief.
9CE Innenleuchtenkonzept Camper inkl. Beleuchtung im Aufstelldach und in der Heckklappe "Ocean": Siehe Frage bei der Serienausstattung? Woring liegt der Unterschied Camper Standard / Komfort?
QA1 Kindersitz für Drehsitz (in den Sitz integriert und ausklappbar), in der 2. Sitzreihe
9AH Klimaanlage "Climatronic" mit 2. Verdampfer, 2. Heizung, Klimahimmel und zusätzlicher Bedienung im Fahrgastraum
3TF Komfortsitz (nicht drehbar) mit Lendenwirbelstütze, links, in der 1. Sitzreihe Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen. Komfortsitz bedeutet, dass eine Höheneinstellung möglich ist, richtig? Somit ist 3TF mit 3L1 verbunden, oder? Wenn ja, bitte hinzufügen.
2P2 Ladekantenschutz in Edelstahl Bitte hinzufügen.
7P8 Lendenwirbelstützen für linken und rechten Einzelsitz in der 1.Sitzreihe (beide elektrisch einstellbar)
7VF Luft-Standheizung, programmierbar, mit Funkfernbedienung und zusätzlicher Zuheizer
EU2 Magnet-Taschenlampe
ZE7 Multifunktions-Lederlenkrad mit Bedienelementen für Radio und Mobiltelefon Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen.
QE6 Netzablage in der Aufstiegsöffnung des Dachbettes, 2. Schublade in der Sitzbank anstatt Durchlade
4FJ Schiebefenster mit Fliegengitter im Fahrgastraum, vorne links
4JJ Schiebefenster mit Fliegengitter im Fahrgastraum, vorne rechts
4A3 Sitzheizung für Sitze im Fahrerhaus, links und rechts, getrennt regelbar
4Y2 Wertfach (abschließbar)

Aussen

PR-Code Beschreibung Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean" Anmerkung
8QM 4 Funkklappschlüssel Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen.
1D2 Anhängevorrichtung, abnehm-/abschließbar (inkl. Gespannstabilisierung) Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen.
3R3 Aufstelldach elektrohydraulisch, in Wagenfarbe mit 2 seitlichen Fenstern, Faltenbalg in Alpin Grey
2S4 Aufstelldach elektrohydraulisch, in Wagenfarbe mit 2 seitlichen und einem Bugfenster, Faltenbalg in Alpin Grey Bitte hinzufügen.
6XP Außenspiegel, elektrisch anklapp-, einstell- und beheizbar Bitte hinzufügen.
8X4 Beheizbare Scheibenwaschdüsen vorn und Waschwasserstandanzeige
Z2A Dämmglaspaket mit verbesserter Außengeräuschdämmung Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen.
GX5 Elektrische Schiebetür mit elektrischer Zuziehilfe, rechts
8G1 Fernlichtregulierung "Light Assist"
PXE LED-Hauptscheinwerfer und LED-Rückleuchten
8SK LED-Rückleuchten, rot
NF1 Markise in Schwarz (Gehäuse und Schiene) Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen.
NF4 Markise in Silber (Gehäuse und Schiene)
NF2 Markisenschiene in Schwarz und Zeltadapter
8WH Nebelscheinwerfer inklusive Abbiegelicht
8X1 Scheinwerferreinigungsanlage mit beheizbaren Scheibenwaschdüsen vorn und Waschwasserstandanzeige
6N2 Schmutzfänger vorn und hinten
QL5 Seitenscheiben vorn in Wärmeschutzglas, Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt (Privacy)
4GR Verbundglas-Frontscheibe in Dämmglas, beheizbar Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen. Wir haben bemerkt, wie das Kodenswasser sich bei Minusgraden an der Frontscheibe abgesetzt hat. Vielleicht lässt es sich mit einer Dämmglasscheibe vermeiden.
GX3 Zuziehhilfe Schiebetür rechts
GY1 Zuziehilfe für Heckklappe

Raeder & Technik

PR-Code Beschreibung Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean"
Z3E 16" Leichtmetallräder "Clayton" 6,5Jx16
Z3N 17" Leichtmetallräder "Cascavel" 7Jx17 in Anthrazit, Oberfläche glanzgedreht (für alle Motoren außer 150kW)
Z3N 17" Leichtmetallräder "Cascavel" 7Jx17 in Anthrazit, Oberfläche glanzgedreht (nur für Motoren mit 150kW)
Z3Z 17" Leichtmetallräder "Cascavel" 7Jx17 in Schwarz, Oberfläche glanzgedreht (für alle Motoren außer 150kW)
Z3Z 17" Leichtmetallräder "Cascavel" 7Jx17 in Schwarz, Oberfläche glanzgedreht (nur für Motoren mit 150kW)
Z3X 17" Leichtmetallräder "Cascavel" 7Jx17 in Silber, Oberfläche glanzgedreht (für alle Motoren außer 150kW)
Z3X 17" Leichtmetallräder "Cascavel" 7Jx17 in Silber, Oberfläche glanzgedreht (nur für Motoren mit 150kW)
Z3F 17" Leichtmetallräder "Devonport" 7Jx17 (für alle Motoren außer 150kW)
Z3F 17" Leichtmetallräder "Devonport" 7Jx17 (nur für Motoren mit 150kW)
Z3A 17" Leichtmetallräder "Timaru" 7Jx17 (für alle Motoren außer 150kW)
Z3A 17" Leichtmetallräder "Timaru" 7Jx17 (nur für Motoren mit 150kW)
2E4 17"-Fahrwerk mit 17"-Bremsanlage
Z3I 18" Leichtmetallräder "Springfield" 8Jx18 (für alle Motoren außer 150kW)
Z3I 18" Leichtmetallräder "Springfield" 8Jx18 (nur für Motoren mit 150kW)
Z3D 18" Leichtmetallräder "Springfield" 8Jx18, Oberfläche hochglanzpoliert (für alle Motoren außer 150kW)
Z3D 18" Leichtmetallräder "Springfield" 8Jx18, Oberfläche hochglanzpoliert (nur für Motoren mit 150kW)
Z3B 18" Leichtmetallräder "Toluca" 8Jx18 (für alle Motoren außer 150kW)
Z3B 18" Leichtmetallräder "Toluca" 8Jx18 (nur für Motoren mit 150kW)
1BQ Adaptive Fahrwerksregelung DCC mit Dynamikfahrwerk
1BL Adaptive Fahrwerksregelung DCC mit Standardfahrwerk
2MG Federung und Dämpfung, Standard, Stabilisatoren, vorne und hinten verstärkt "Ocean": Kann man damit ein höheres zulässiges Gesamtgewicht realisieren?
Q31 Ganzjahresreifen 215/65 R16 C 106/104 T rollwiderstandsoptimiert
Q34 Ganzjahresreifen 235/55 R17 103 H xl, rollwiderstandsoptimiert
2G2 Kraftstofftank mit 80 l Tankvolumen Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen.
H3K M+S Reifen 215/60 R17 C 104/102 H
H1E M+S Reifen 215/65 R16 C 106/104 T
1Y4 Mechanische Hinterachs-Differenzialsperre Bitte hinzufügen.
1PB Radschrauben, abschließbar
1N3 Servotronic (geschwindigkeitsabhängige Servolenkung)
1G2 Stahl-Reserverad mit Fahrbereifung Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen.

Infotainment & Kommunikation

PR-Code Beschreibung Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean" Anmerkung
UI2 2 USB-Schnittstellen (auch iPod-/ iPhone-/ iPad-fähig) und Multimediabuchse AUX-IN
9WT App-Connect
QV3 Digitaler Radioempfang (DAB+)
Z3Z Digitales Soundpaket "DYNAUDIO"
V3X Elektronische Sprachverstärkung Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen. Ich denke, dass es sinnvoll ist die Sprache von Fahrer und Beifahrer nach hinten zu verstärken.
9ZE Mobiltelefon-Schnittstelle "Comfort"
ZEO Multifunktionsanzeige "Premium" mit mehrfarbigem Display
ZI8 Navigationssystem "Discover Media Plus"
ZI6 Radio "Composition Media"
QH1 Sprachbedienung

Sicherheit & Assistenz

PR-Code Beschreibung Konfiguration "Coast" Konfiguration "Ocean" Anmerkung
PAD Automatische Distanzregelung ACC bis 160 km/h inkl. City Notbrems-Funktion und Front Assist
PAC Automatische Distanzregelung ACC bis 210 km/h inkl. City Notbrems-Funktion und Front Assist
6K2 City Notbrems-Funktion und Front Assist
7AQ Diebstahl-Alarmanlage mit Innenraumüberwachung im Fahrerhaus, Back-up-Horn und Abschleppschutz Hier werde ich wohl auf ein BearLock-System setzen. Und GPS. Und Selbstschussanlage. Und...
7X2 ParkPilot im Front- und Heckbereich Bitte hinzufügen. Bitte hinzufügen.
7X8 ParkPilot im Front- und Heckbereich mit Rückfahrkamera "Rear View"
7X9 Rückfahrkamera "Rear View"
Z1Y Spurhalteassistent "Lane Assist"

On-Board-Diagnose (ODB)

Seit dem VW T4 sind VW Transporter mit einer 16-poligen ODB-2-Buchse zur Fahrzeugdiagnose ausgestattet. Auftretende Fehler werden im jeweiligen Steuergerät dauerhaft gespeichert und können über die genormte Schnittstelle abgefragt werden und werden dem Fahrer über eine Kontrollleuchte angezeigt. Allgemeine Fehlercodes (die sogenannten P0-Codes) sind in der ISO-Norm 15031-6 festgelegt. Weitere allgemeine Fehlercodes sind P2, P3 und U0-Codes. Fahrzeugspezifische Fehlercodes sind P1, P3 und U1. Als physikalische Schnittstelle wird die K-Leitung oder der CAN-Bus verwendet, wobei der CAN-Bus mittlerweile die K-Leitung ablöst.

PIN-Belegung und Protokolle

OBD2-Buchse-Stecker-Belegung.jpg

Pin Beschreibung
1 J1850 Bus+
4 Fahrzeug Masse
5 Signal Masse
6 CAN High (J-2284)
7 ISO 9141-2 K Ausgang
10 J1850 Bus
14 CAN Low (J-2284)
15 ISO 9141-2 L Ausgang
16 Batterie-Spannung +12V
Protokoll Stift (Signal) Stift (Masse) Stift (Signal) Stift (Signal) Stift (+12 V)
ISO 9141-2 4 + 5 7 15 16
PWM J1850 2 4 + 5 10 16
VPW J1850 2 4 + 5 16
CAN Bus 4 + 5 6 14 16

VW T5 GP/5.2 (2009)

Es kommt das KWP2000 (nach ISO 14230) mittels ISO-TP 2.0B (nach ISO 15765-2) über den CAN-Bus zum Einsatz.

Glossary

Abkürzungen

Abkürzung Bedeutung Erklärung
MKB Motorkennbuchstabe Dient der Identifizierung des verbauten Motors.
PR-Nr. Primäre Eigenschaft VAG-intern definierte Produktkürzel, die für eine eindeutige Identifizierung aller Ausstattungsmerkmale und -pakete sorgen. Zu finden sind diese PR-Nummern auf einem Aufkleber im Kofferraum, ebenso auf dem Kundendienst-Datenträger sowie im Serviceheft.
SCR Selective Catalytic Reduction Bezeichnet eine Technik zur Reduktion von Stickoxiden in Abgasen durch Einspritzung von Ammoniak (NH3).
SIA Service-Intervall-Anzeige
MFA Multifunktionsanzeige
MFD Multifunktionsdisplay
VAG Volkswagen AG
SCR Selective Catalytic Reduction Der SCR-Katalysator wandelt die Abgaskomponente Stickoxid (NOx) ohne Bildung von unerwünschten Nebenprodukten selektiv zu Stickstoff (N2) und Wasser (H2O) um.
ECU Engine Control Unit Motorsteuergerät
DTC Diagnostic Trouble Codes Fehlercode
KWP Key-Word-Protokoll
TP Transport Protokoll

Zulassungsbescheinigung

B Datum der Erstzulassung des Fahrzeugs 2.1 Code zu 2 2.2 Code zu D.2 mit Prüfziffer
J Fahrzeugklasse 4 Art des Aufbaus
E Fahrzeug-Identifizierungsnummer 3 Prüfziffer der Fahrzeug-Ident-Nummer
D.1 Marke
D.2 Typ/ Variante/ Version
D.3 Handelsbezeichnungen
2 Hersteller-Kurzbezeichnung
5 Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus
V.9 für die EG-Typgenehmigung maßgebliche Schadstoffklasse
14 Bezeichnung der nationalen Emissionsklasse
P.3 Kraftstoffart oder Energiequelle
10 Code zu P.3 14.1 Code zu V.9 oder 14 P.1 Hubraum in cm³
22 Bemerkungen und Ausnahmen
L Anzahl der Achsen 9 Anzahl der Antriebsachsen P.2/P.4 Nennleistung in kW/ Nenndrehzahl bei min−1 T Höchstgeschwindigkeit in km/h
18 Länge in mm 19 Breite in mm ohne Spiegel und Anbauteile
20 Höhe in mm G Masse des in Betrieb befindlichen Fahrzeugs in kg Leermasse
12 Rauminhalt des Tanks bei Tankfz in m³ 13 Stützlast in kg Q Leistungsgewicht in kW/ kg nur bei Krafträdern
V.7 CO2 in g/km kombinierter Wert F.1 Technisch zulässige Gesamtmasse in kg F.2 Im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg
7.1 Achslast Achse 1 in kg 7.2 Achslast Achse 2 in kg 7.3 Achslast Achse 3 in kg
8.1 Achslast Achse 1 in kg 8.2 Achslast Achse 2 in kg 8.3 Achslast Achse 3 in kg
U.1 Standgeräusch in dB A U.2 Drehzahl in min−1 zu U.1 U.3 Fahrgeräusch in dB A
O.1 Techn. zul. Anhängelast gebremst in kg O.2 Techn. zul. Anhängelast ungebremst in kg S.1 Sitzplätze einschl. Fahrersitz S.2 Stehplätze
15.1 Bereifung – Achse 1
15.2 Bereifung – Achse 2
15.3 Bereifung – Achse 3
R Farbe des Fahrzeugs 11 Code zu R
K Nummer der EG-Typgenehmigung oder ABE
6 Datum zu K 17 Merkmal zur Betriebserlaubnis 16 Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II
21 Sonstige Vermerke
H Gültigkeitsdauer
I Datum dieser Zulassung
7 Technisch zulässige maximale Achslast/ Masse je Achsgruppe in kg
8 Zulässige maximale Achslast in Zulassungsstaat in kg
15 Bereifung

Links

(de) T5-Board.de - Van Community

(de) Caliboard.de - T5 California Fanpage

(de) Motor-Talk.de - VW Transporter Bereich

(de) T5-Wiki.de - Wiki zum T5

(de) Multifornia.de - Das Wohnmobilumbauforum

(de) Blafusel.de - Umfangreiche Informationen zur On-Board-Fahrzeugdiagnose

(de) Blog - Hintergrundwissen zu ODB2

(de) Heise.de - Artikel "Das Handy als Diagnosegerät"

(de) T5-Wiki.de - Diagnoseschnittstelle

(de) TX-Board.de - On-Board-Diagnose